2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Brandeinsatz Alfstedt
10.04.20 22:21-23:02 (Nr. 29)
Gemeldetes Feuer im Ortsbereich von Alfstedt.
Die Feuerwehren Alfstedt und Bad Bederkesa wurden zu einem Feuerschein im Bereich der Straße "Zum Jidwedel" in Alfstedt gerufen. Ein aufmerksamer Mitbürger hatte von der Kreisstraße zwischen Kührstedt und Alfstedt einen Feuerschein am Waldrand bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte jedoch kein Feuer festgestellt werden. Nach einer umfangreichen Absuche des besagten Bereiches, bei der keine Feststellung gemacht wurde, konnten die Wehren wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Alfstedt  -  GWL  -  HLF  -  MTF  -  TLF


Hilfeleistung Bad Bederkesa
09.04.20 17:02-18:36 (Nr. 28)
Hilfeleistung Personen im Wasser.
Die Feuerwehren Lintig und Bad Bederkesa wurden zu einer Hilfeleistung " Person im Wasser " an den Geeste - Elbekanal in Bad Bederkesa gerufen. Im Bereich zwischen der Ankeloher und der Dobbendeelbrücke sollte ein mit zwei kleinen Kindern besetzter Fahrradanhänger in den Kanal gestürzt sein. Laut Aussagen sei während der Fahrt ein Fahrradanhänger mit zwei Kindern vom Fahrrad abgefallen und verschwunden. Dieses musste zwischen der beiden besagten Brücken passiert sein. Da bei der ersten schnellen Absuche kein Fahrradanhänger sichtbar war wurden zur Verstärkung Taucher angefordert. Bei dem genaueren Absuchen des Kanalbereiches durch die Einsatzkräfte wurde dann der Fahrradanhänger mit den beiden Kindern auf Höhe des Wassersportvereins stehend auf dem Kanaldeich vorgefunden. Die beiden im Anhänger angeschnallten Kinder konnten wohlbehalten aufgefunden werden.

Eingesetzte Kräfte:
RTW  -  Polizei  -  NEF  -  MTF  -  HLF  -  GWL  -  FFW Lintig  -  ELW  -  DEKON-P  -  Boot


Brandeinsatz Hymendorf
29.03.20 11:21-15:10 (Nr. 27)
Gebäudebrand in Hymendorf.
Die Feuerwehren Hymendorf, Neuenwalde, Langen, Debstedt und der Hygienezug der Stadt Geestland, bestehend aus den Feuerwehren Lintig und Bad Bederkesa, wurden zu einem Garagenbrand in Hymendorf gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Garage bereits im Vollbrand und das Feuer breitete sich in den Dachstuhl des Wohnhauses aus. Durch einen massiven Löschangriff über die Drehleiter Langen und mehrere C - Rohre im Außen- und Innenangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Von den Kräften des Hygienezuges wurden die aus dem Einsatz zurückkehrenden Atemschutzgeräteträger gereinigt und entkleidet, sowie mit neuer Einsatzkleidung versorgt.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  FFW Debstedt  -  FFW Hymendorf  -  FFW Langen  -  FFW Neuenwalde  -  GWL  -  Polizei  -  RTW


Brandeinsatz Bad Bederkesa
24.03.20 16:07-16:46 (Nr. 26)
Brennt Hecke an Wohnhaus.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einem Heckenbrand in den Breslauer Weg in Bad Bederkesa gerufen. Hier war eine ca. 3 m hohe Hecke auf einer Länge von ca. 20m in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte durch Funkenflug bereits eine weitere Hecke des Nachbargrundstücks Feuer gefangen. Die Kräfte löschten die beiden Hecken mit Hilfe des Schnellangriffes des Tanklöschfahrzeuges. Nach dem Nachkühlen der Brandstelle mit Wasser und der Übergabe der Einsatzstelle konnte die Wehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  HLF  -  Polizei  -  TLF