1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Brandeinsatz Bad Bederkesa
20.03.21 08:57-11:03 (Nr. 18)
Nachlöscharbeiten nach Gebäudebrand
Einige Kräfte der FF - Bad Bederkesa wurden erneut zu der Brandstelle in der Ankeloher Straße gerufen. Ein Nachbar hatte in dem Brandobjekt der Nacht wieder Rauch aufsteigen sehen und die Feuerwehr verständigt. Die Besatzung des Tanklöschfahzeuges öffnete an der Einsatzstelle eine Außenwand mit der Motorsäge und löschte einige Glutnester ab. Zum Abschluss wurde das Brandobjekt nochmal mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Diese Kontrolle blieb ohne eine Feststellung. Daraufhin konnten die Kräfte wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
TLF


Hilfeleistung Bad Bederkesa
20.03.21 06:57-07:44 (Nr. 17)
Wasserrohrbruch im Bereich „Am Hang“.
Kurz nach dem Abrücken der ersten Kräfte von der Brandstelle Ankeloher Straße wurde die Ortsfeuerwehr von der Polizei zur Unterstützung bei einem Wasserrohrbruch in der Straße "Am Hang" in Bad Bederkesa angefordert. In der Straße "Am Hang" war eine Trinkwasserleitung im Bereich des Fußweges gebrochen, das austretende Wasser floss auf Grund der Hanglage die Straße herunter. Eine Gefahr für die umliegenden Häuser konnte nicht festgestellt werden. So sicherten die Einsatzkräfte lediglich den Gefahrenbereich bis zum Eintreffen des Wasserversorgers ab.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  GWL  -  Polizei


Brandeinsatz Bad Bederkesa
20.03.21 00:29-08:20 (Nr. 16)
Großfeuer in Bad Bederkesa
Die Feuerwehren Ankelohe, Lintig und Bad Bederkesa wurden unter dem Alarmstichwort "Wohnungsbrand" in die Ankeloher Straße in Bad Bederkesa gerufen. Beim Eintreffen der Kräfte stellte sich heraus, dass ein ca. 15 x 10 m großes Holzhaus bereits komplett im Vollbrand stand. Da nicht klar war ob sich noch Personen im Gebäude befanden, wurde sofort ein Atemschutztrupp in den Innenangriff geschickt. Dem Trupp gelang es bis in den ersten Raum des Untergeschosses vorzudringen, auf Grund der starken Brandausbreitung musste dieser jedoch den Innenangriff kurz darauf abbrechen. Gleichzeitig wurde durch die Einsatzkräfte ein massiver Außenangriff über mehrere C - Rohre eingeleitet. Nach ca. 30 Minuten. konnte dann Entwarnung gegeben werden, es befand sich zur Brandzeit glücklicherweise keine Person im Gebäude. Auf Grund des sich rasant ausbreitenden Brandes wurden zur Verstärkung die Feuerwehren Flögeln und die DLK sowie der GW - L der FF - Langen nachgefordert. Den Einsatzkräften gelang es durch eine Riegelstellung das Feuer auf das bereits vom Brand betroffene Gebäude zu beschränken und die direkt angebaute Garage und einen weiteren Anbau zu schützen. Die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch noch bis ca. 7 Uhr hin.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  DL - Langen  -  ELW  -  FFW Ankelohe  -  FFW Flögeln  -  FFW Lintig  -  GWG - Langen  -  GWL  -  HLF  -  MTF  -  NEF  -  Polizei  -  RTW  -  TLF


Brandeinsatz Lintig
18.03.21 17:53-19:10 (Nr. 15)
Schornsteinbrand in Lintig
Die Feuerwehren Lintig und Bad Bederkesa wurden zu einem Schornsteinbrand in die Lintiger Straße in Lintig gerufen. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein Schornstein einer Feststoffheizung in einem Einfamilienhaus in Brand geraten war. Die Kräfte überprüften den Schornstein über die einzelnen Stockwerke auf Wärmeentwicklung mit einer Wärmebildkamera. Zeitgleich wurde die Revisionsklappe des Schornsteinzuges geöffnet und die darin befindliche Glut aus dem Zug entfernt, ins Freie verbracht und abgelöscht. Nach dem Eintreffen des Schornsteinfegers kehrte dieser den Schornstein.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Lintig  -  GWL  -  HLF  -  MTF  -  Polizei  -  TLF