1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Auslösung Brandmeldeanlage
07.02.20 08:38-08:56 (Nr. 12)
Brandmeldeanlage in Lintig löste aus.
Die Feuerwehren Lintig und Bad Bederkesa wurden zu einer Alarmauslösung in die Ortschaft Lintig gerufen. Kurz vor dem Eintreffen der Beerster Kräfte an der Einsatzstelle meldet die Feuerwehr Lintig das es sich um eine Fehlauslösung handelte. Die anrückenden Kräfte konnten daraufhin die Einsatzfahrt abbrechen und wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  FFW Lintig  -  HLF  -  TLF


Hilfeleistung Ölspur
03.02.20 12:18-12:45 (Nr. 11)
Ortsfeuerwehr beseitigt Ölverschmutzung.
Die Beerster Wehr wurde über Telefon zu einer Ölverschmutzung in das Gewerbegebiet von Bad Bederkesa gerufen. Hier war auf einem Parkplatz eine kleinere Menge Öl auslaufen. Die Kräfte streuten die Betriebsmittelspur mit Bindemittel ab.

Eingesetzte Kräfte:
MTF


Auslösung Brandmeldeanlage.
30.01.20 08:54-09:21 (Nr. 10)
Brandmeldeanlage in Verbrauchermarkt löste aus.
Die Feuerwehren Fickmühlen und Bad Bederkesa wurden zu einer Alarmauslösung in den Handelspark in Bad Bederkesa gerufen. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein automatischer Zwischendeckenmelder im Bereich der Kühlzellen ausgelöst hatte. Grund für die Auslösung waren Arbeiten an der Kühlzelle. Ein Einsatz der Feuerwehr war nicht nötig. Nach dem Zurückstellen der Brandmeldeanlage und der Übergabe der Einsatzstelle an den Betreiber konnten die Wehren wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
TLF  -  HLF  -  FFW Fickmühlen  -  ELW


Hilfeleistung Bad Bederkesa
24.01.20 00:55-01:39 (Nr. 9)
Weitere Nottüröffnung in Beerster Wohngebiet.
Noch während des Einsatzes in Drangstedt wurde die FF - Bad Bederkesa zu einer weiteren Türöffnung in Bad Bederkesa gerufen. Auch hier befand sich eine hilflose Person in ihrer Wohnung. Kurz nach dem Eintreffen gelang es den Einsatzkräften über einen Nachbarn den Schlüssel für die Haustür zu besorgen. Nach dem Öffnen der Tür wurde die Person in ihrer Wohnung aufgefunden. Die Patientin wurde von den Kräften der Feuerwehr bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erstversorgt und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei konnte die Ortsfeuerwehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  HLF  -  Polizei  -  RTW