1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Brandeinsatz Elmlohe
29.05.20 18:54-19:52 (Nr. 36)
Feuer am Waldrand.
Die Feuerwehren Elmlohe und Bad Bederkesa wurden zu einem beginnenden Waldbrand zwischen Drangstedt und Elmlohe gerufen. Hier war es am Waldrand in Höhe der Bahnstrecke zu einem kleinen Feuer am Rand des Waldes gekommen. Mit Hilfe der Wasservorräte aus dem MLF Elmlohe und des Tanklöschfahrzeuges Bad Bederkesa konnte das Kleinfeuer schnell gelöscht werden. Die Brandstelle wurde im Anschluss mit der Wärmebildkamera kontrolliert und auf Grund der Trockenheit nochmals komplett gewässert.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Elmlohe  -  GWL  -  HLF  -  MTF  -  Polizei  -  TLF


Brandeinsatz Langen
05.05.20 15:07-17:44 (Nr. 35)
Hygienezug bei Dachstuhlbrand in Langen im Einsatz.
Die Feuerwehren Langen, Sievern, Debstedt sowie der Hygienezug und die Verflegungseinheit der Stadt Geestland wurden zu einem Dachstuhlbrand in der Straße "Zum Wilden Moor" in Langen gerufen. Hier war ein Feuer von einem direkt am Haus lagernden Holzstapel auf den Dachstuhl des Einfamilienhauses übergegriffen. Das Feuer wurde von den Kräften mit mehreren C - Rohren im Innen- und Außenangriff bekämpft. Durch den Hygienezug wurden die aus dem Einsatz kommenden Atemschutzgeräteträger und deren Ausrüstung gereinigt und die Einsatzkräfte neu eingekleidet.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  FFW Debstedt  -  FFW Imsum  -  FFW Langen  -  FFW Lintig  -  FFW Sievern  -  GWL  -  NEF  -  Polizei  -  RTW


Brandeinsatz Bad Bederkesa
28.04.20 15:08-15:33 (Nr. 34)
Auslösung Brandmeldeanlage in örtlichem Seniorenheim.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einer Alarmauslösung in ein örtliches Seniorenheim gerufen. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein automatischer Deckenmelder, im Obergeschoss, in einer Wohnung für betreutes Wohnen ausgelöst hatte. Grund für die Auslösung war angebranntes Essen auf einem Herd. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. Nach dem Zurückstellen der Brandmeldeanlage und der Übergabe der Einsatzstelle konnte die Wehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  HLF  -  Polizei  -  TLF


Hilfeleistung Bad Bederkesa
27.04.20 07:39-08:58 (Nr. 33)
Wasserschaden in Mehrfamilienhaus.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einer Hilfeleistung "Wasserschaden" in die Gröpelinger Straße in Bad Bederkesa gerufen. Hier war in einem Mehrfamilienhaus in einer Wohnung im 1. OG ein Panzerschlauch unter einem Waschbecken geplatzt. Da der Schaden nicht sofort bemerkt wurde, war das Wasser bereits in eine im Erdgeschoss befindliche Gaststätte und in den Keller des Gebäudes gelaufen. Die Einsatzkräfte stellten den Wasserzufluss zum Waschbecken ab und verhinderten somit ein weiteres Austreten von Wasser. Im Anschluss wurde das Wasser in der betroffenen Wohnung, der Gaststätte und im Keller mit Hilfe eines Wassersaugers aufgenommen.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  HLF  -  MTF