1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Brandeinsatz Hymendorf
29.03.20 11:21-15:10 (Nr. 27)
Gebäudebrand in Hymendorf.
Die Feuerwehren Hymendorf, Neuenwalde, Langen, Debstedt und der Hygienezug der Stadt Geestland, bestehend aus den Feuerwehren Lintig und Bad Bederkesa, wurden zu einem Garagenbrand in Hymendorf gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand die Garage bereits im Vollbrand und das Feuer breitete sich in den Dachstuhl des Wohnhauses aus. Durch einen massiven Löschangriff über die Drehleiter Langen und mehrere C - Rohre im Außen- und Innenangriff konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Von den Kräften des Hygienezuges wurden die aus dem Einsatz zurückkehrenden Atemschutzgeräteträger gereinigt und entkleidet, sowie mit neuer Einsatzkleidung versorgt.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  FFW Debstedt  -  FFW Hymendorf  -  FFW Langen  -  FFW Neuenwalde  -  GWL  -  Polizei  -  RTW


Brandeinsatz Bad Bederkesa
24.03.20 16:07-16:46 (Nr. 26)
Brennt Hecke an Wohnhaus.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einem Heckenbrand in den Breslauer Weg in Bad Bederkesa gerufen. Hier war eine ca. 3 m hohe Hecke auf einer Länge von ca. 20m in Brand geraten. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte durch Funkenflug bereits eine weitere Hecke des Nachbargrundstücks Feuer gefangen. Die Kräfte löschten die beiden Hecken mit Hilfe des Schnellangriffes des Tanklöschfahrzeuges. Nach dem Nachkühlen der Brandstelle mit Wasser und der Übergabe der Einsatzstelle konnte die Wehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  HLF  -  Polizei  -  TLF


Brandeinsatz Bad Bederkesa
08.03.20 11:54-12:16 (Nr. 25)
Müllkübelbrand auf der Kanalpromenade.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einem Müllkübelbrand auf der Kanalpromenade in Bad Bederkesa gerufen. In Höhe der Hausboote war ein brennender Müllkübel gemeldet worden. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass der brennende Mülleimer bereits von Passanten mit Hilfe einiger Liter Wasser gelöscht worden war. Nach der Kontrolle der Einsatzstelle konnten die Kräfte wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  HLF  -  MTF  -  TLF


Hilfeleistung Drangstedt
05.03.20 21:47-22:21 (Nr. 24)
Nottüröffnung in Drangstedt.
Die Feuerwehren Drangstedt und Bad Bederkesa wurden zu einer Nottüröffnung in Drangstedt gerufen. Hier hatte die Hausnotrufzentrale einen Notfall gemeldet. Beim Eintreffen der Kräfte war die Haustür bereits durch eine Nachbarin mit einem Schlüssel geöffnet worden. Die Kräfte der Feuerwehr übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung der Patientin. Nach dem Eintreffen des Rettungsdienstes konnten die Kräfte der Feuerwehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Drangstedt  -  HLF  -  MTF  -  NEF  -  RTW  -  TLF