1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Hilfeleistung Bad Bederkesa
22.09.20 08:26-09:21 (Nr. 65)
Beerster Wehr beseitigt Betriebsmittelspur im Ort.
Die Beerster Wehr wurde zu einer Hilfeleistung in den Wiesendamm in Bad Bederkesa gerufen. Die Einsatzkräfte streuten eine vom Wiesendamm bis in die Raiffeisenstraße verlaufende ca. 500 m lange Dieselspur mit Ölbindemittel ab.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  HLF  -  MTF


Brandeinsatz Bad Bederkesa
19.09.20 19:27-19:53 (Nr. 64)
Entstehungsbrand in Seniorenheim.
Die FF - Bad Bederkesa wurde zu einer Alarmauslösung in ein örtliches Seniorenheim gerufen. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass ein automatischer Deckenmelder in einer Wohnung für betreutes Wohnen im Obergeschoss der Einrichtung ausgelöst hatte. Grund für die Auslösung war brennendes Fett in einer Pfanne auf einem Herd. Beim Eintreffen der Kräfte hatte das Pflegepersonal die Pfanne bereits abgelöscht und die Wohnung über die Fenster belüftet. Die Feuerwehr kontrollierte lediglich die Brandstelle und stellte die Brandmeldeanlage zurück. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an das Pflegepersonal konnte die Wehr wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
ELW  -  HLF  -  TLF


Auslösung Brandmeldeanlage
19.09.20 16:31-17:06 (Nr. 63)
Brandmeldeanlage in Seniorenheim löste aus.
Die Feuerwehren Elmlohe und Bad Bederkesa wurden zu einer Alarmauslösung in Elmlohe gerufen. Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage in einem Seniorenheim ausgelöst. Bei der Erkundung durch die Einsatzkräfte konnte kein Feuer oder Rauch festgestellt werden, somit eine Fehlauslösung.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Elmlohe  -  HLF  -  Polizei  -  TLF


Hilfeleistung Ringstedt
16.09.20 09:24-10:21 (Nr. 62)
Verkehrsunfall auf der L 128 zwischen Ringstedt und Köhlen.
Die Feuerwehren Köhlen und Bad Bederkesa wurden zu einem Verkehrsunfall auf die L 128 zwischen Ringstedt und Köhlen gerufen. Hier waren zwei PKW kurz hinter der Ortschaft Ringstedt zusammengestoßen. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde eine Fahrerin in ihren Fahrzeug eingeschlossen. Die Feuerwehr Köhlen öffnete die verklemmte Fahrertür und schaffte dem Rettungsdienst einen Zugang zur Patientin. Die drei Verletzten wurden von Rettungsdienst und einen Notarzt versorgt und betreut. Die FF - Bad Bederkesa konnte nach kurzer Zeit die Einsatzstelle wieder verlassen, die FF - Köhlen blieb noch für Aufräumarbeiten vor Ort.

Eingesetzte Kräfte:
DEKON-P  -  ELW  -  FFW Köhlen  -  HLF  -  NEF  -  Polizei  -  RTW  -  TLF